Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Drachenboot Trainings- und Wettkampfberichte 2013 ECCC 2013-Nachlese

ECCC 2013-Nachlese

— abgelegt unter:

Die Emotionen der Europameisterschaft der Klubmannschaften (European Club Crew Championships, ECCC), die vom 23.-25.08 in Hamburg stattfand, haben sich gelegt - es ist Zeit für eine Bilanz.

Was waren unsere Ziele für die ECCC2013?

  • Aufbau eines international konkurrenzfähigen GD Mix- und Open Teams
  • Leistungsbestätigung unserer Frauen im Senior und GD-Bereich
  • Maximale Startmöglichkeiten für die Bewerber

Nachdem die Interessenten unter dem Dach unseres WSV vereint waren, war die Basis dafür geschaffen, zum einen 2 Mixed Teams in der Grand Dragon-Rennklasse (GD) an den Start zu bringen und zum anderen aus dem Pool der Sportler Damen- wie auch Open-Teams zu formen.

Während unsere Frauen im Senior A- Bereich mit beispielhafter Technik durchweg Start-Zielsiege, die 2000m mit fast einer Minute Vorsprung, die anderen Strecken mit durchschnittlich einer Länge in allen Rennen einfuhren, die Small Damen- und Openboote souverän ihre Bahnen zogen, kam es im GD-Mix und Open zwischen der tschechischen Nationalmannschaft, den Neckardrachen, den Italienern und unseren Booten zu sehr knappen Entscheidungen. Im Mix gingen diese auf der 2000m und 200m Distanz  zu Gunsten der Tschechen vor unserem Boot 1 und den Neckardrachen aus.

Das Blue Wonder Ladies Team
ECCC Hamburg 2013

Beim 3x 500m Zeitrennen am Sonntag zeigten  sich die nun außerordentlich hoch motivierten Neckardrachen mit einer diszipliniert umgesetzten Taktik, ohne der es auf dieser Distanz nicht geht. Wir waren nicht unvorbereitet, aber unerfahrener bezüglich der eigenen Leistungsfähigkeit auf dieser Distanz. Wir führten im ersten Lauf bis 300m mit einem Vorsprung, so dass die beidseitigen Gegner schon von unserer Welle profitieren konnten und wir dabei mehrheitlich unsere anaerobe Leistungsschwelle überzogen. Schrittweise steuerten wir durch eine veränderte Renneinteilung entgegen, so dass dem 3. Platz ein zweiter und zuletzt ein erster Platz folgte. In Summe der 3 Läufe reichte es jedoch „nur“ für Bronze.

Unsere Ziele wurden erreicht, auch unser zweites Mixboot hielt in allen Rennen tapfer mit und lief auf der 200 und 500m Strecke  immer mit knappem Abstand ein.

Die Elb Meadow Master aus der 2000m-Strecke
ECCC Hamburg 2013

Erfolgreich war auch das unter Regie der Silberbacks gestartete GD-Openboot. Auf der 2000m Strecke gilt der uneinheitliche und verzögerte Start als Ursache für die um zehntel Sekunden abgegebene Bronzemedaille an die Italiener. Auf der 200 und 500m Strecke gelang es  unserem hoch motivierten Team jedoch Bronze hinter den Tschechen und Neckardrachen zu erkämpfen.

Auswertung:
Die gesteckten Ziele wurden erreicht. Erforderliche Nachbesserungen sind  bekannt. Während der Vorbereitung,  der Trainingslager, der Tests und der ECCC selbst gab es zahlreiche Erkenntnisse, deren Umsetzung uns für einen erfolgreichen Einsatz zur ClubWM 2014 in Ravenna helfen werden.

Besonders erfreulich war der Gesamtauftritt unseres WSV-Teams, die sportliche Fairness, Disziplin und gegenseitige Unterstützung, so dass die ECCC sicher für alle ein bleibendes Erlebnis ist. Allen Beteiligten besten Dank für das kreative Mitwirken.

Eberhard Gläser

Artikelaktionen