Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Drachenboot Teams Lustige PaddelGesellschaft Trainings- und Wettkampfberichte Berichte 2017 Die LPG beim Schlössercup

Die LPG beim Schlössercup

— abgelegt unter: ,

zu Gast bei den Dresden Bulls in langer Tradition

Beim alljährlichen Schlössercup auf der Elbe am Himmelfahrts-Wochenende durfte die LPG im 20sten Jahr ihres Bestehens natürlich nicht fehlen. Den Mix aus einer wirklich anspruchsvollen 8000m-Strecke im Drachenboot und den Spielen an Land kann man schon als Traditionswettkampf der LPG ansehen.

vor dem Start
in freudiger Erwartung

Nach dem Einzelzeitfahren über die 800m (400m stromauf und wieder 400m stromab) welches lediglich als die Startplatzqualifikation für die 8000m gelten sollte, stand für die LPG die achtbeste Zeit zu Buche. Mit der Startnummer 2 gingen wir damit auf die 8000m Langstrecke.

Zunächst galt es 4000m stromab um nach einer knackigen Wende wieder 4000m stromauf zu paddeln. Nach der Wende befanden wir uns auf dem fünften oder sechsten Platz in einem Dreikampf mit den Dresdner Bulls und den Geiseltaler Searunners. Mit einem Weltklassemanöver und ein wenig Hilfe der weißen Flotte brachte uns unser Steuermann in bester Surfer-Manier auf die bessere Elbseite. Mit minimalem Zeitverlust bei der Elbquerung aber dafür einer extra Portion Motivation kämpften wir uns fortwährend mit jedem Paddelschlag an die anderen Teams heran und vorbei. Den zwischenzeitlich ersten Platz konnten wir leider nicht ganz ins Ziel retten. Hierfür herzlichen Glückwunsch an die Ulmer und danke für ein so knappes Rennen welches im Endspurt entschieden wurde.

Tauziehen
voll ins Zeug gelegt

Nichtsdestotrotz sind wir auf der 8000m vor allen anderen Sächsischen und Dresdner Teams angekommen und damit nennen wir uns einfach Sachsenmeister über die 8000 m Langstrecke. Darüber können wir extrem Stolz sein, und sind es natürlich auch.

Aber der Schlössercup wäre nur halb so schön, wenn es nicht noch die Drag-Olympischen-Spiele geben würde. Bei Tauziehen, Paddelweitwurf, Wasserbombenvolleyball und Bierkistenstapeln haben wir uns erneut knallharte, faire und enge Wettkämpfe mit den anderen Teams geliefert.

Nachdem Frank das Paddel am weitesten geworfen hat und wir uns auch beim Tauziehen irgendwie aus der Affäre gezogen haben, ging es zur Königsdisziplin dem Bierkastenstapeln. Dabei kam es wie es schöner nicht sein kann, zu einem Duell mit den Dresden Bulls. Die Männer der Bulls und die der LPG kamen beide auf 19 gestapelte Kästen. Danach waren die Frauen in einem Stechen an der Reihe. Unsere Mädels haben dabei genauso viele Kästen geschafft wie die Männer und damit gegen die Bulls Frauen gewonnen.

Bierkastenstapeln
die Damen in Aktion

Alles in allem können wir uns nur bei den Dresden Bulls für einen schönen Wettkampf zu Wasser und auf dem Land bedanken, den wir insgesamt als viertbestes Team abgeschlossen haben.

 

Bericht: Peter
Bilder by LPG

Artikelaktionen
Kontakt

Bjoern Reimann

Teamkapitaen
E-Mail

Rainer Schaffer

Sektionsleiter
E-Mail