Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Drachenboot Teams Pink Ladies Dresden

Pink Ladies – Wer wir sind …

Unser Drachenbootteam hat sich im Sommer 2015 gegründet. Inzwischen sind wir 22 aktive Paddlerinnen. Dass wir alle – bei der einen länger, bei der anderen kürzer zurückliegend – an Brustkrebs erkrankt waren, eint uns. Ansonsten sind wir nicht nur altersmäßig recht unterschiedlich Typen – wobei uns allen wichtig ist, sich zu bewegen und dabei Spaß zu haben. Also genau die richtigen Voraussetzungen für ein Drachenbootteam.

Logo Pink Ladies DresdenUnsere Ziele …

In erster Linie wollen wir Spaß haben und etwas für unsere Gesundheit und Beweglichkeit tun. Aber natürlich trainieren wir auch mit dem Ziel, erfolgreich bei Wettkämpfen zu starten… Unser erstes Rennen absolvierten wir übrigens beim 25. Dresdner Drachenboot-Festival im Juni 2016. Unsere Erkenntnis: „bissel üben müssen wir noch“. Dabei unterstützen uns unsere beiden Trainerinnen mit Leibeskräften und starken Stimmen – denn leise ist ein Frauenboot naturgemäß natürlich nicht!

Unser Training …

Jeden Montag (von Ende März bis Ende Oktober) treffen wir um 18.15 Uhr und paddeln dann eine Stunde auf der Elbe. Unter den kritischen Augen unserer Trainerinnen heißt es dann an der Technik zu feilen und immer synchroner, schneller und besser zu werden. Dabei ist es aber jedes Mal ein Genuss, auf diesem schönen Fluß sein zu dürfen!

Pink Ladies DDBF 2016 - Bild 01

Unser erstes Rennen …

Ziemlich hibbelig saßen die Ladies allerdings im Boot als es am 26. Juni tatsächlich so weit war, sich beim Dresdner Drachenbootfestival mit anderen Teams zu messen. Wir wurden nun zwar nicht gleich Erstplatzierte, konnten aber trotzdem mit unserer Leistung zufrieden sein. Der Abstand war nicht groß. Trotzdem, ein wenig Aufbauarbeit musste unsere Trainerin Bettina schon leisten.

Hintergrund …

Dass regelmäßige Bewegung, also Sport, dazu beiträgt sich besser zu fühlen, ist hinlänglich bekannt und erforscht. Besonders aber bei ehemals an Krebs Erkrankten wurde in Untersuchungen festgestellt, dass Sport das Risiko für eine Neuerkrankung senkt. Selbst die bei vielen Frauen nach der Therapie auftretenden Probleme mit dem Lymphabfluss werden durch das Paddeln vermindert. Mindestens genauso wichtig ist aber der psychische Aspekt unseres Sportes: zu spüren, man ist stark. Denn das ist die Grundlage für eine positive Einstellung gegenüber dem Leben. Deshalb machten sich unsere Trainerinnen Bettina und Christine gemeinsam mit der Organisatorin des Dresdner Drachenbootrennens Irina auf den Weg, eine eigene Dresdner Pink Ladies Gruppe zu gründen.

Pink Ladies DDBF 2016 - Bild 03Für Interessierte …

Wir freuen uns über jede neue Frau, die zu uns stößt, die Lust und Spaß daran hat, selbst aktiv zu werden und der es nichts ausmacht, auch mal nass zu werden. Man muss bei uns nicht gleich Mitglied werden, sondern kann erst einmal testen, ob diese Sportart zu einem passt und ob man ein regelmäßiges Training in sein Leben integrieren kann.

 

Interessierte melden sich bitte bei unserem Teamkapitänin Gabiele Gruner

Artikelaktionen
Kontakt

Gabriele Grunert

Teamkapitaenin
E-Mail

Rainer Schaffer

Sektionsleiter
E-Mail