Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Kanurennsport Trainings- und Wettkampfberichte 2011 Mittweida - Mal nur was für die Großen

Mittweida - Mal nur was für die Großen

— abgelegt unter:

So kam es, dass wir von der LK-TG unseren ersten Wettkampf vollkommen eigenständig auf die Beine gestellt haben

Logo

Der Sprintpokal in Mittweida, eigentlich eine hochfrequentierte Regatta in allen Altersklassen, hatte dieses Jahr mit geringen Teilnehmerzahlen zu kämpfen. Auch der Großteil unseres Vereins nutzte das verlängerte Wochenende über Himmelfahrt lieber für ein Trainingslager am Knappensee.

So kam es, dass wir von der LK-TG unseren ersten Wettkampf vollkommen eigenständig auf die Beine gestellt haben. Wir freuten uns sehr über die Nachricht des ausrichtenden SKSV Mittweida, dass dieses Jahr zusätzlich zu den 250m Strecken auch noch eine Supersprintstrecke über 100m stattfinden soll.

Gruppenfoto Boot

 

Staffel

Über Himmelfahrt fuhren wir zunächst mit allen anderen aus dem Verein an den Knappensee und verbrachten dort zwei schöne Tage. Wir hatten eigentlich alles geplant und alle Bootsbesatzungen vollständig gemeldet, bis zu dem Zeitpunkt, als wir losfahren wollten. Plötzlich und völlig unerwartet, erlaubte Annett unseren beiden Damen Junioren (Stephanie und Pauline) mit zur Regatta zu fahren, anstatt sich im Trainingslager weiterhin abzuschuften. Auf Einmal waren alle superglücklich.

Also traten wir nun mit 14 hochmotivierten Sportlern (4 Junioren, 9 LK, 1 Senior) zum Wettkampf an. Neben teils sehr erfolgreichen, teils weniger erfolgsversprechenden Vorläufen, genossen wir das traumhafte Wetter und saßen in gemütlicher Gemeinschaft beieinander, während wir die Rennen anfeuerten. Die 100m Rennen im K1 waren eine sehr gelungene Bereicherung für den Wettkampf und brachten viel Spannung mit sich. So räumten hier v.a. unsere Damen voll ab. Am Abend gab es dann in der kleinen Runde gegrilltes vom Dreibein-Klappergrill.

Gruppenfoto Pokal

Der Sonntag begann für uns bereits 8:51 Uhr mit einem riesigen Erfolg. In einem fantastischen Rennen im K2-Mixed belegten unsere Besatzungen die ersten drei Ränge. Auch wenn wir in den folgenden Endläufen nicht so dominierten wie in diesem, erpaddelten wir uns doch insgesamt 10 Gold-, 7 Silber- und 8 Bronzemedaillen, sowie viele weitere Platzierungen. So konnte (fast) jeder ein Stück Edelmetall mit nach Hause nehmen. Das i-Tüpfelchen erhielten wir bei der Mannschaftswertung. Wir gewannen den Pokal in der LK-Wertung und erlangten trotz unserer wenigen Starter den 4. Platz in der Gesamtmannschaftswertung.

 

Nach dem schweißtreibenden Hängerladen und Sachenpacken genossen wir zum Abschluss den erkämpften Prosecco (aus der Damen-Staffel) und sprangen noch einmal in den kühlenden See.

Lisa(22) & Chris(22) Bilder Tobi (25)

Bilder zu dieser Regatta findet ihr hier.

Artikelaktionen