Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Kanurennsport Trainings- und Wettkampfberichte 2018 Kanuten kehren mit unglaublichen 50 Podestplatzierungen von den ODM heim

Kanuten kehren mit unglaublichen 50 Podestplatzierungen von den ODM heim

— abgelegt unter:

Alle Altersklassen waren erfolgreich - Arno Strauch glänzt mit 7 Medaillen – Schülerinnen A mussten tragisch alle Finals absagen

Bei den diesjährigen Ostdeutschen Meisterschaften (ODM) in Brandenburg an der Havel konnten die Trainer mit Staunen und Gratulieren nicht mehr aufhören. Unzählige Sportler erkämpften sich Finalplätze und nicht wenige wurden am Ende mit einer Medaille belohnt. Trotz des im Vergleich zu den Vorjahren minimal eingekürzten Rennprogramms, wurde die Topbilanz der Vorjahre nochmals gesteigert und insgesamt erkämpften sich die Athleten des WSV "Am Blauen Wunder" e. V. stolze fünfzig Podestplätze.

ODM 2018 - Bild 04
Ostdeutsche Meisterschaften 2018

AK 11/12 (SchB) Schon unsere Jüngsten der AK11 belohnten alle ihre erste Teilnahme bei den Ostdeutschen Meisterschaften mit mindestens einer Medaille. Besonders stachen die Mannschaftsboote der Projekt-Boote hervor. Dieses Jahr schlossen sich Vincent Hübner (USV Jena), Haylie Pacholke (Kanuverein Laubegast) und Marike Jentzsch (Verein Kanusport Dresden) den Kanukids an, nahmen an vielen gemeinsamen Trainingseinheiten teil und holten gemeinsam mit unseren Kids Medaillen im Vierer und Zweier. Theo Witzleb krönte sich im Einer über die 500m sogar zum Ostdeutschen Meister. Malte Mucha schloss sich dagegen dieses Jahr den starken Jungs der AK12 des ESV Dresden an und sie gewannen gemeinsam Gold und Silber im Vierer 2000m und 500m.

AK 13/14 (SchA) Nach vielen Jahren der SchA-Projekte entschieden sich die Mädchen des WSV dieses Jahr dafür, es ganz ohne Verstärkung von außerhalb zu versuchen. Wo sie dabei im ostdeutschen Vergleich stehen, blieb jedoch am Ende ungeklärt. Nach schwerer Zerrung im Oberschenkel im Mehrkampf, fuhr Lea Klingner am Samstag früh noch ihren Einer ins Finale und ganz ohne Stemmbrett im Vierer, wurde auch hier die Finalteilnahme und somit die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften noch sicher gemacht, doch dann mussten alle weiteren Rennen abgesagt werden.

Medaillen gab es trotzdem. Trotz der Verletzung sicherte sich Lea den Sieg im Kanu-Mehrkampf der AK14 (Lauf 1.000m, MedBall-Schocken, Schlussweitsprung, 100m und 1.000m Paddeln). Überraschend holte auch Anne Auerswald Silber im Mehrkampf der AK13. Die Jury bestätigte dankenswerter Weise die kurzfristige Ummeldung für die abschließenden Langstrecken Wettkämpfe und nach starker Kampfleistung wurden Viviane Mucha, Finja Quitzsch, Elisabeth Schmidt und Anne mit einer Bronzemedaille belohnt.

Bei den männlichen Schülern kam erneut ein SchülerA-Projekt zu Stande, welches dieses Jahr auch unter der Flagge des WSV fuhr. Am stärksten präsentierten sich hier Yannick Seibt (Rotation Dresden) und Viktor Haupt (Kanuverein Laubegast) im K2 über die 2.000m und verpassten im Endspurt nur knapp eine Medaille. Auch Richard Hummel lieferte mit Platz 5 im Mehrkampf der AK13 ein enorm starkes Ergebnis ab. Der Vierer mit Viktor, Yannick, Richard und Ansgar Strauch fuhr sich ins Finale, erreichte hier jedoch lediglich Platz 9. Da keine weiteren Startberechtigungen für die Deutschen Meisterschaften erreicht wurden, entschied sich das Trainerteam letztendlich jedoch gegen eine Teilnahme an diesen Meisterschaften.

ODM 2018 - Bild 03
Ostdeutsche Meisterschaften 2018

AK15/16 (Jugend) Die Jugendlichen des WSV knüpften an ihre Vorjahresleistungen an und zeigten, dass sie bei den Jungs und Mädchen zu den stärksten in Ostdeutschland gehören. Die Boote der Renngemeinschaften aus Sachsen stellten die Überzahl in den Finals dar und viele Medaillen wurden erkämpft. Im Einer stellte Tobias Hammer abermals seine Langstrecken-Qualitäten unter Beweis und wurde Ostdeutscher Meister. Die Mädchen sicherten den Titel im K2 500m mit Lisa Marie Kieschnick (Kanuverein Laubegast) und Estella Damm, sowie im K4 500m verstärkt mit Josephine Klingner und Karo Weber. Auch die WSV-Sportler Ben Lehmann und Albert Fritzsche sicherten sich Medaillen in den Mannschaftsbooten der RG Sachsen.

AK 17/18 Die Junioren glänzten mit der größten Medaillenausbeute. Die meisten Medaillen aller WSV-Athleten sicherte sich Arno Strauch. Auch Lion Waurich und Anne Kurschat kehrten reich behangen von den Meisterschaften heim und können sich nun mehrfach Ostdeutsche Meister nennen.

LK/ Senioren Auch die älteren Sportler waren in geringer Anzahl mit vertreten und trugen ihren Teil zu der Gesamtbilanz bei. Erstmalig war die Abteilung Lohsa mit im Team vertreten. Marcel Fechner erkämpfte sich gemeinsam mit Jan Vorberger bei den SenA im Canadier-Zweier den Sieg. Im 1.000m Einer und im Langstrecken-Einer gelang den beiden Herren der Doppelsieg. Mit vier Ostdeutschen Meistertiteln führt Jan sogar den WSV internen Medaillenspiegel an. In der stark besetzen Leistungsklasse erkämpfte sich Patrick im K4 1.000m mit den Kameraden des Landeskanuverband Sachsen den Titel, ebenso wie Micky Gappert im K4 über 500m und Max Breuer, wie auch Marcus Nöldner errangen Bronze im K4 1.000m.

Die ostdeutschen Meisterschaften gelten für die AK13-16 als Qualifikationsregatta für die kommenden deutschen Meisterschaften in Hamburg. Dieses Jahr werden folgende Sportler des WSV daran teilnehmen: Anne Auerswald, Lea Klingner, Viviane Mucha, Albert Fritzsche, Lucas Kluge, Estella Damm, Karo Weber, Amelie Gierth, Tobias Hammer, Ben Lehmann, Josephine Klingner, Lion Waurich, Arno Strauch, Moritz Wehlend, Anne Kurschat, Jakob Kurschat, Benedikt Bachmann und Patrick Haubold. Wir wünschen viel Erfolg.

 

Heike Gußer

 

Weitere Bilder in der Bildergalerie

 

Ergebnisse sortiert nach Altersklasse

Schüler B

  • Gold K1 500m Theo Witzleb BW Dresden 
  • Gold K4 2.000m u.a. Malte Mucha (BW Dresden) ESV Dresden 
  • Silber K2 500m Marike Jentzsch (VK Dresden) – Haylie Pacholke (Laubegast) BW Dresden 
  • Silber K2 2.000m Marike Jentzsch (VK Dresden) – Haylie Pacholke (Laubegast) BW Dresden 
  • Silber K2 500m Malte Mucha (BW Dresden) – Lucian Pilau ESV Dresden 
  • Silber K4 500m Marike Jentzsch (VK Dresden) – Haylie Pacholke (Laubegast) – Nele Reinwardt – Emilie Wiedmeier BW Dresden 
  • Silber K2 500m u.a. Malte Mucha (BW Dresden) ESV Dresden 
  • Silber Mehrkampf AK11 Vincent Hübner (USV Jena) BW Dresden 
  • Bronze K2 500m Nele Reinwardt – Emilie Wiedmeier BW Dresden
  • Bronze K2 500m Theo Witzleb – Vincent Hübner (USV Jena) BW Dresden
  • Bronze K2 2.000m Theo Witzleb – Vincent Hübner (USV Jena) BW Dresden
  • Bronze K4 500m Theo Witzleb – Vincent Hübner (USV Jena) – Alex Fritzsche – Jannis Quitzsch BW Dresden

Schüler A

  • Gold Mehrkampf AK14 Lea Klingner 
  • Silber Mehrkampf AK13 Anne Auerswald 
  • Bronze K4 2.000m Anne Auerswald – Viviane Mucha – Finja Quitzsch – Elisabeth Schmidt BW Dresden

Jugend

  • Gold K4 500m Lisa Marie Kieschnick (Laubegast) – Estella Damm (BW Dresdner) – Karo Weber (BW Dresden) – Josephine Klingner (BW Dresden) RG Sachsen 
  • Gold K2 500m Lisa Marie Kieschnick (Laubegast) – Estella Damm (BW Dresdner) RG Sachsen 
  • Gold K1 2.000m Tobias Hammer BW Dresden 
  • Silber K2 200m Josephine Klingner (BW Dresden) – Lisa Marie Kieschnick (Laubegast) RG Sachsen 
  • Silber K2 500m Josephine Klingner (BW Dresden) – Karo Weber (BW Dresden) RG Sachsen 
  • Bronze K2 500m Ben Lehmann (BW Dresden) – Tobias Hammer (BW Dresden) RG Sachsen 
  • Bronze K1 1.000m Tobias Hammer (BW Dresden) 
  • Bronze K4 500m Ben Lehmann (BW Dresden) – Tobias Hammer (BW Dresden) – Albert Fritzsche (BW Dresden) – Antonin Haupt (Laubegast) RG Sachsen 
  • Bronze K2 200m Estella Damm (BW Dresden) – Karo Weber (BW Dresden) RG Sachsen 
  • Bronze K2 1.000m Albert Fritzsche (BW Dresden) – Tobias Hammer (BW Dresden) RG Sachsen 
  • Bronze K1 2.000m Josephine Klingner

Junioren

  • Gold K2 200m Lion Waurich (BW Dresden) – Arno Strauch (BW Dresden) RG Sachsen 
  • Gold K2 1.000m Lion Waurich (BW Dresden) – Arno Strauch (BW Dresden) RG Sachsen 
  • Gold K1 1.000m Anne Kurschat BW Dresden 
  • Gold K1 2.000m Anne Kurschat BW Dresden 
  • Gold K4 1.000m Lion Waurich (BW Dresden) – Arno Strauch (BW Dresden) – Tim Heilmann (Lauenhain) – Eddie Beyrich (DHFK) RG Sachsen 
  • Silber K4 5.000m Lion Waurich (BW Dresden) – Arno Strauch (BW Dresden) – Tim Heilmann (Lauenhain) – Eddie Beyrich (DHFK) RG Sachsen 
  • Silber K2 500m Lion Waurich (BW Dresden) – Arno Strauch (BW Dresden) RG Sachsen 
  • Silber K2 500m Anne Kurschat (BW Dresden) – Lena Münch (Laubegast) RG Sachsen 
  • Silber K1 1.000m Arno Strauch BW Dresden 
  • Bronze K1 200m Arno Strauch BW Dresden 
  • Bronze K1 500m Anne Kurschat BW Dresden

Leistungsklasse

  • Gold K4 1.000m u.a. Patrick Haubold (BW Dresden) RG Sachsen 
  • Gold K4 500m u.a. Micky Gappert (BW Dresden) RG Sachsen 
  • Bronze K4 1.000m u.a. Maximilian Breuer (BW Dresden) – Marcus Nöldner (BW Dresden) RG Sachsen 
  • Bronze K4 500m u.a. Marcus Nöldner (BW Dresden) RG Sachsen 
  • Bronze K2 500m Patrick Haubold (BW Dresden) – Florian Kiock (KCD) RG Sachsen 
  • Bronze K1 2.000m Micky Gappert

Senioren

  • Gold C1 200m Jan Vorberger BW Dresden 
  • Gold C1 1.000m Jan Vorberger BW Dresden 
  • Gold C1 2.000m Jan Vorberger BW Dresden 
  • Gold C2 1.000m Jan Vorberger – Marcel Fechner BW Dresden 
  • Silber C1 1.000m Marcel Fechner BW Dresden 
  • Silber C1 2.000m Marcel Fechner BW Dresden 
  • Bronze C1 200m Marcel Fechner BW Dresden
Artikelaktionen