Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Kanurennsport Für Anfänger Bootshaus Dresden

Bootshaus Dresden

Zum Sport

Kanurennsport - Was is‘n das?

Der Kanurennsportler versucht so schnell wie möglich das Ziel einer bestimmten Strecke auf geradem Gewässer zu erreichen. Eine solche Strecke besteht aus neun Bahnen, die durch Bojen getrennt und markiert sind. Die üblichen internationalen Wettkampfdistanzen sind 200, 500 und 1000 Meter, wobei in Deutschland auch Langstreckenrennen bis 6000 Meter ausgetragen werden. Es gibt zwei verschiedene Bootsarten: Die Kajaks, in denen der Sportler in einem geschlossenen Boot sitzt und mit einem Doppelpaddel paddelt. Das Kajak hat auch noch eine Steuerflosse, die der Sportler mit den Füßen bedient. Die Canadier, in denen der Sportler in einem offenen Boot kniet und mit einem Stechpaddel paddelt, welches gleichzeitig als Steuer dient. Klick bei Wikipedia: www.wikipedia.de

Für wen?

Für alle Kinder ab 7 Jahren.

Die Voraussetzungen hierfür sind, dass ihr schwimmen könnt, Spaß an der Bewegung habt, gerne an der frischen Luft seit und im Team trainieren wollt.

Trainingszeiten

Dienstag und Donnerstag 16:30 - 18:45 Uhr

Seit bitte 15 min eher da, damit ihr euch noch umziehen könnt.

Wichtig ist, dass ihr genügend Wechselsachen mitbringt (je drei T-Shirts/Pullover, Hosen, Unterwäsche) und Turnschuhe.

Trainingsinhalte

Im Sommer trainieren wir natürlich vorallem auf dem Wasser, aber auch Athletik und Spiel kommen bei uns durch Lauf, Fußball und Staffelspiele nicht zu kurz.

Im Winter weichen wir auf das Landtraining aus, wo wir unsere Ausdauer durch Lauf und Spiele trainieren. Die benötigte Kraft für den Sommer erarbeiten wir uns durch Körperkraftübungen (u.a. Liegestütze und Klimmzüge) und Hanteltraining.

Dabei wird das Training immer altersbezogen durchgeführt.

Zum Verein

Ligen

Für alle Anfänger beginnt das Training in Liga 4, um das benötigte Gleichgewicht und die Grundlagen für das Paddeln zu erlernen. Danach werdet ihr je nach eurem bisherigen Können, Alter und Leistungsanspruch in die weiteren Ligen verteilt. Wobei ein Wechsel zwischen diesen jederzeit möglich ist. Für die Erklärungen zu den einzelnen Ligen klickt bitte hier.

Punktesystem

Nach jedem Training werten wir Trainer gemeinsam mit den Sportlern die Leistungen aus. Die Sportler bekommen entsprechend dieser Auswertung Punkte zwischen 5 und 1, wobei 5 Punkte eine besondere Leistung darstellen. Diese Bewertung dient dem Vergleich und der Selbstreflexion der Sportler, die dadurch lernen ihre Fähigkeiten einzuschätzen.

Als Ansporn gibt es eine Monatsauswertung, welche die Punkte und die Trainingshäufigkeit berücksichtigt. Die ersten drei Plätze werden prämiert. In der Jahresauswertung werden die Besten mit Sachpreisen belohnt.

Unsere Trainer

Zurzeit haben wir mit Lars Seibt einen hauptamtlichen Trainer, welcher sich um sämtliche organisatorischen Belange kümmert. Er trainiert fünfmal die Woche unsere Sportschüler.

Alle weiteren Sportler werden von 6 ehrenamtlichen Trainern und 7 Übungsleitern betreut.

Wettkämpfe & Trainingslager

Höhepunkte sind natürlich die Wettkämpfe, bei denen jeder zeigen kann, wie schnell er ist. Wir besuchen vor allem Regatten in Sachsen, Bayern und Brandenburg.

Mit unseren Trainingslagern im Frühjahr und in den Sommerferien bereiten wir uns auf diese Wettkämpfe vor. Doch bei diesen Trainingslagern wird nicht nur trainiert, sondern auch Spiel und Spaß kommen hier nicht zu kurz. Geradezu legendär ist das Sommerfest im Sommertrainingslager, bei denen zu einem bestimmten Thema, z.B. „Sponge Bob“, „Japan“ oder „Winterolympiade“, den ganzen Tag die verrücktesten Spiele durchgeführt werden und alle in selbst kreierten Kostümen rumlaufen.

Natürlich gibt es im Zuge der verschiedenen Wettkampfstrecken auch verschiedene Wettkämpfe. So haben wir Langstreckenregatten wie zum Beispiel die Sachsenmeisterschaft über Langstrecke, die jedes Jahr in Leipzig stattfindet. Hier fahren die jüngsten Teilnehmer 2.000m, die Jugend 4.000m und die Ältesten dann 6.000m.

Zu Sprintregatten wie Hof oder Mittweida werden ausschließlich 200m gefahren. Das Rennprogramm wird dann aber auf verschiedene Disziplinen erweitert, wie zum Beispiel das Staffel fahren oder die Mix-Boot-Wettkämpfe, bei denen die Herren und Damen gemeinsam an den Start gehen.

Dazwischen liegen noch die klassischen Regatten, wie unsere Knappenseeregatta, die wir jährlich veranstalten. Bei diesen Regatten messen sich die Wettkämpfer über 200m, 500m und 1.000m.

Somit ist im Terminkalender für jeden Sportler etwas dabei, auf das er sich freuen kann.

Bildergalerien

Hier könnt ihr euch einen Eindruck über uns machen.

Artikelaktionen