Drachenboot

.... viele Paddler - ein Boot ...

Unsere Teams

23. Warnemünder Drachenbootfestival (13./14.07.2019)

Seit 2010 gibt es das Team Blue Wonder Dragons in WSV „Am Blauen Wunder“ e. V. Ein Teil von uns ist aber schon viel länger im Drachenboot unterwegs. Doch auch Neulinge sind immer wieder herzlich willkommen.

Wir sind …

  • ein Team aus leistungsbereiten Frauen und Männern, welche gemeinsam auf Erfolge in regionalen und überregionalen Wettbewerben und Regatten hinarbeiten.
  • ein Team, welches sich regelmäßig und ganzjährig zum Training auf dem Wasser bzw. im Winter in der Halle trifft.
  • ein Team mit Paddlern aller Altersklassen, vom Anfänger bis zum alten Hasen, mit langjähriger Erfahrung im Drachenboot.
  • ein Team, welches eine ausgewogene Mischung aus sportlichem Ehrgeiz und Raum für die Familie und den Beruf sucht.
  • ein Team, welches sich gern zu geselligen Treffen nach dem Training und zu Vereinsveranstaltungen einfindet.

Unser Training …

  • findet montagabends statt.
    • Während der Sommerzeit paddeln wir vom Bootshaus aus auf der Elbe.
    • In der „dunklen“ Jahreszeit trainieren wir in der Halle.
  • soll uns Spaß machen.
  • dient dem Aufbau und Erhalt unserer Kraft und Ausdauer. Im Boot trainieren wir Technik und Teamgeist.
  • bereitet uns systematisch und gründlich auf ca. zwei bis drei Wettkämpfe im Jahr vor.

Wir waren erfolgreich …

  • beim Drachenboot Indoorcup in Halle,
  • beim Warnemünder Drachenbootfestival,
  • beim Großen Preis von Schwerin,
  • beim Laubegast Cup (2014 und 2015 „Sächsischer Meister“),
  • bei der Bleilochtalsperren – Langstreckenregatta.

Die Platzierung ist dabei nicht das alleinige Maß für eine erfolgreiche Wettkampfteilnahme.

Ihr findet uns …

  • jeden Montag um 18:30 Uhr zum Training am Bootshaus bzw. der Sporthalle.

Wir freuen uns auf Neueinsteiger und Quereinsteiger!

  • Paddel haben wir für euch.
  • Schwimmen darf für euch kein Problem sein.
  • Bringt Sportkleidung mit, die nass werden kann.
(Foto Maxpress)

Das Team der Elb Meadow Masters (EMM) enstand im Jahr 2000. Unser Boot startet im Seniorenbereich der Kategorie Ü-50 Mix. In unserem Boot trainieren Sportlerinnen und Sportler im Alter zwischen 40 und 70 Jahren, der Altersdurchschnitt beträgt 53 Jahre. Wir sind ein Freizeitboot mit Leistungsanspruch.

Zielstellung unseres Trainings

  • Als leistungsorientiertes Team wollen wir uns fit halten, einen Ausgleich zum Alltagsstress finden, die Geselligkeit pflegen und an Wettkämpfen teilnehmen.
  • Da wir als Mix-Boot fahren (zum Wettkampf 12 Männer, 8 Frauen) können wir diese Sportart auch mit unserem Partner betreiben.
  • Training und Wettkampf bereiten allen viel Spaß, so dass wir schon an vielen nationalen und internationalen Wettkämpfen teilnehmen konnten.
  • Mit jugendlicher Begeisterung sitzen in unserem Boot Sportler, die einst in verschiedensten Disziplinen trainierten, z. B. im Kanu-Rennsport, Kanu-Slalom, Eisschnelllauf und Turnen, aber auch Quereinsteiger mit Sportpraxis im Freizeitbereich.

Training

Fitnesserhalt und erfolgreiche Wettkampfteilnahme erfordern ein zielstrebiges ganzjähriges Training. Internationale Erfolge sind auf Grund des Leistungsniveaus ohne systematisches Training nicht mehr möglich. In den Wintermonaten sichern wir dies durch intensives Kreistraining in der Turnhalle, durch Arbeit im Kraftraum, durch Skilaufen und Laufen sowie bei zumutbaren Bedingungen durch Bootstraining. Von März bis Nov./Dez. hat das Bootstraining ein- bis dreimal die Woche den Vorrang.

Bisherige größte Erfolge

  • 2002 Silber und Bronze zur Club Crew World Championships in Rom
  • 2004 Silber und Bronze zur Club Crew World Championships in Kapstadt
  • 2006 5. , 7. und 9. Platz zur Club Crew World Championships in Toronto
  • 2007 Gold und 2x Silber zur European Club Crew Champions in St. Petersburg
  • 2008 Bronze zur Club Crew World Championships in Penang
  • 2009 2x Silber zur European Club Crew Champions in Budapest
  • 2010 1x 4. Platz und 2x 5. zur Club Crew World Championships in Macau.

Darüber hinaus nahmen mehrere Sportler des Teams sehr erfolgreich an den Europäischen und Welttitelkämpfen der Nationalmannschaften teil.

Im Juni dieses Jahres gelang es uns, beim Schweriner Drachenboot-Festival als Seniorenboot auf der 2000 m Distanz von 28 leistungsstarken Mixbooten aller Alters- und Leistungsklassen den 1. Platz zu belegen – ein Ergebnis der zielstrebigen Trainingsarbeit im technischen und konditionellen Bereich.

Es geht wieder los. Nachdem unser neues Bootshaus am Dreiweiberner See im Mai 2017 eröffnet wurde, wird wieder gepaddelt. Immer freitags um 18:30 Uhr geht es aufs Wasser. Treff ist am Bootshaus: Am Strand Weißkolm 2.

 
Die Lustige PaddelGesellschaft (LPG), wurde 1997 gegründet. In diesem Jahr fand auch der erste „offizielle“ Start bei einem Wettkampf statt, dem damaligen Asia Pazifik Cup in Berlin (heute unter dem Namen City Cup bekannt). Die LPG ist damit das älteste noch aktive Drachenbootteam im Verein.

Gegründet wurde die „LPG“ weil viele Paddler auf Grund persönlicher und beruflicher Entwicklung nicht länger die Trainingszeit für ein „Hochleistungsteam“ hatten, sich aber trotzdem nicht den Spaß am Drachenboot nehmen lassen wollten. Denn ohne ein konsequentes Training von 2-4 mal je Woche sind Spitzenergebnisse eben nicht zu erwarten. Seit dieser Zeit ist die LPG als „Urgestein“ in immer wieder wechselnder Besatzung an allen möglichen Regattaorten der Welt vertreten. Neben Rennen beim Verein nebenan sind dabei auch durchaus „exotischere Ziele“ wie die Langstreckenrennen in Bern oder Greifswald, hochklassige Rennen wie der City Cup Berlin oder die Schweriner Drachenboottage oder weiter entfernte Rennen wie in Gdansk, Prag, Györ oder Malmö dabei.

Die Mannschaft hat zwei Regeln:

  1. Wir hatten den Spaß, welchen Platz hattet ihr?
  2. Alle kommen mit, keiner bleibt zurück!

Wir versuchen immer, alle Teammitglieder gleichermaßen zu berücksichtigen und uns z.B. bei Regatten nicht ausschließlich nach „Leistungskriterien“ zu richten. Wichtig ist das Engagement und der Willen jedes Einzelnen, schließlich ist Drachenboot in erster Linie ein Teamsport und setzt eine gewisse Harmonie und Zusammenarbeit voraus. Ein Olli Kahn allein kann kein Fußballspiel gewinnen und wenn in einem Drachenboot nur 4 Leute paddeln und alles geben, während die anderen 16 sich paddeln und „treiben“ lassen, so hilft das bei der Umsetzung des gemeinsamen Ziels (möglichst vorn sein 😉 nicht wirklich.

Wir gewinnen oder verlieren: aber immer zusammen! Oft klappt es auf Grund der jahrelangen Erfahrung bei allen möglichen Regatten auch gegen Kanurenngemeinschaften im „Carbonlook“, die uns unterschätzt haben. Was natürlich doppelt soviel Spaß macht 😉 Manchmal klappt es eben leider nicht: dann sollte man das Paddel nicht gleich ins Korn werfen und dann sind wir im Folgejahr für einen neuen Versuch vielleicht wieder da!

Unsere 3-5 gemeinsamen Rennen/ Aktivitäten im Jahr legt das Team gemeinsam fest. Jeder ist gefragt und jeder sollte sich dabei einbringen. Es kommt aber nicht (nur) auf den möglichen Pokal, eine Wertung oder eine Platzierung an. Wir wollen erfolgreich Drachenboot fahren und auch gemeinsam unseren Spaß haben, zusammen grillen, feiern, lachen…

Du suchst eine sportliche Herausforderung? Du willst ein Team, bei dem die Gemeinschaft im Mittelpunkt steht? Dann melde dich bei uns und mach mit! Uns ist egal, wie alt du bist oder ob du schon mal gepaddelt hast. Entscheidend allein dein Wille, sich auf einen Mannschaftssport einzulassen. Dein persönliches Maximum für das gemeinsame Ziel des Teams einzubringen: am Paddel, beim Vereinsleben und bei den schönen Sachen, die man nur in einer großen Gemeinschaft erleben kann.

Wir sind jeden Donnerstag ab 18:20 Uhr im Vereinshaus und warten auf dich! Fragen, Wünsche, Hinweise? Mehr Infos gibt es bei „Uschi“ per E-Mail


Unser Drachenbootteam hat sich im Sommer 2015 gegründet. Inzwischen sind wir 22 aktive Paddlerinnen. Dass wir alle – bei der einen länger, bei der anderen kürzer zurückliegend – an Brustkrebs erkrankt waren, eint uns. Ansonsten sind wir nicht nur altersmäßig recht unterschiedlich Typen – wobei uns allen wichtig ist, sich zu bewegen und dabei Spaß zu haben. Also genau die richtigen Voraussetzungen für ein Drachenbootteam.

Unsere Ziele …

In erster Linie wollen wir Spaß haben und etwas für unsere Gesundheit und Beweglichkeit tun. Aber natürlich trainieren wir auch mit dem Ziel, erfolgreich bei Wettkämpfen zu starten… Unser erstes Rennen absolvierten wir übrigens beim 25. Dresdner Drachenboot-Festival im Juni 2016. Unsere Erkenntnis: „bissel üben müssen wir noch“. Dabei unterstützen uns unsere beiden Trainerinnen mit Leibeskräften und starken Stimmen – denn leise ist ein Frauenboot naturgemäß natürlich nicht!

Unser Training …

Jeden Montag (von Ende März bis Ende Oktober) treffen wir um 18.15 Uhr und paddeln dann eine Stunde auf der Elbe. Unter den kritischen Augen unserer Trainerinnen heißt es dann an der Technik zu feilen und immer synchroner, schneller und besser zu werden. Dabei ist es aber jedes Mal ein Genuss, auf diesem schönen Fluss sein zu dürfen!

Unser erstes Rennen …

 

Ziemlich hibbelig saßen die Ladies allerdings im Boot als es am 26. Juni tatsächlich so weit war, sich beim Dresdner Drachenbootfestival mit anderen Teams zu messen. Wir wurden nun zwar nicht gleich Erstplatzierte, konnten aber trotzdem mit unserer Leistung zufrieden sein. Der Abstand war nicht groß. Trotzdem, ein wenig Aufbauarbeit musste unsere Trainerin Bettina schon leisten.

Hintergrund …

Dass regelmäßige Bewegung, also Sport, dazu beiträgt sich besser zu fühlen, ist hinlänglich bekannt und erforscht. Besonders aber bei ehemals an Krebs Erkrankten wurde in Untersuchungen festgestellt, dass Sport das Risiko für eine Neuerkrankung senkt. Selbst die bei vielen Frauen nach der Therapie auftretenden Probleme mit dem Lymphabfluss werden durch das Paddeln vermindert. Mindestens genauso wichtig ist aber der psychische Aspekt unseres Sportes: zu spüren, man ist stark. Denn das ist die Grundlage für eine positive Einstellung gegenüber dem Leben. Deshalb machten sich unsere Trainerinnen Bettina und Christine gemeinsam mit der Organisatorin des Dresdner Drachenbootrennens Irina auf den Weg, eine eigene Dresdner Pink Ladies Gruppe zu gründen.

Für Interessierte …

Wir freuen uns über jede neue Frau, die zu uns stößt, die Lust und Spaß daran hat, selbst aktiv zu werden und der es nichts ausmacht, auch mal nass zu werden. Man muss bei uns nicht gleich Mitglied werden, sondern kann erst einmal testen, ob diese Sportart zu einem passt und ob man ein regelmäßiges Training in sein Leben integrieren kann.

Interessierte melden sich bitte bei unserem Teamkapitänin Gabiele Gruner

Das Vereinsteam versteht sich als Vereinigung aller leistungsorientierten Drachenbootpaddler des Vereins, unabhängig der weiteren Teamzugehörigkeit. Ziel ist es, als Vereinsteam bei zwei bis drei Regatten an den Start zu gehen und zu zeigen, was für ein sportliches Potential in unserem Verein steckt.

Das Vereinsteam startet unter den folgenden Namen:

Teamname – Bootsklasse – Teamkapitäne
Blue Wonder Ladies – Frauenklasse – Heike Kranz
Follow Me – Mixklasse (Senior) – Gerald Roick

Unsere Boote

- Vielen Dank unseren Unterstützern -

BootsnameJahrTaufpateUnterstützerStatus
Dà Lóng
大 龙
Großer Drache
1996OB Dr. Herbert WagnerPrivatspendeinaktiv seit 2010
Lóng Wáng
龙 王
Drachenkönig
1997keine/rVereins-/Sportfördermittelinaktiv seit 2013
Qīng Lóng
青 龙
Grüner Drache
1999H.-J. Lande und Olaf BöhmeFeldschlößchen AGüberholt in 2007
Hóng Lóng
红 龙
Roter Drache
2007Manfred ten Bosch und Michael RötschFeldschlößchen AGinaktiv seit 2013
Xiǎo Lóng
小 龙
Kleiner Drache
(10 Sitzer)
2000Prof. Dr. FettweisApplied Materials und Systemonic AGaktiv
Qiáng Lóng
强 龙
Starker Drache
2003DREWAG-GeschäftsführungDREWAG - Stadtwerke Dresden GmbHaktiv
Huǒ Lóng
火 龙
Leuchtender Drache
2005Prof. Dr. Folker WeissgerberVolkswagen AGinaktiv seit 2017
Dà Qīng Lóng
大 青 龙
Großer Schwarzer Drache
2008SSPK-Stifungs-Vorstand U. Franzen und Frank UllrichStiftung der SSPK Dresdenaktiv
Dà Lán Lóng
大 蓝 龙
Großer Blauer Drache
2008Sächsischen Staatsministers für Kultus Prof. Dr. Roland Wöller und Michael RöschSportförderung Sachsen & Vereinsmittelaktiv
Fēi Lóng
飞 龙
Fliegender Drache
2011Lufthansa-Pilot Daniel FahrackFlughafen Dresden GmbHaktiv
Lóng Lin
龙 霖
Der Drachen, der den wohltuenden Regen bringt
2011Tom PaulsVerein der Freunde und Förderer des WSV "Am Blauen Wunder" e.V.aktiv
Dà Hóng Lóng
大 红 龙
Großer Roter Drache
2013Frank Haase, Leiter Marketing der Feldschlößchen AGFeldschlößchen AGaktiv
Hàn Lóng
捍龙
Beschützender Drache
2013Herr und Frau de Bloisde Blois Security aktiv
Lì Lóng
励龙
Fleißiger Drache
2013Axel Müller Firma Amur-BauAmur-Bau & Gebäudemanagement GmbH, Claus Fliesen & Naturstein, Dörfler Bad & Technik, Elektroanlagenbau Kießling, Malerbetrieb Friedrich GmbH, Roschig Maurer und Betonbaumeister, TreuWoBau Dresden AGaktiv
Lóng Bà
龙霸
Der Drache, der alle besiegen will.
2017Corynn Müller und Frank MahlitzDREWAG - Stadtwerke Dresden GmbHaktiv

Kontaktpersonen

Damit wir unseren Blog stetig weiterentwickeln können, erfassen wir anonymisiert und DSGVO-konform verschiedene Nutzungsstatistiken (Web-Tracking). Informationen und Widerrufsmöglichkeiten findet ihr in unserer Datenschutzerklärung. Des Weiteren setzen wir auf dieser Webseite technisch notwendige Cookies ein. (Informationen & Einstellungen.)